Bayerischer Wald

Einladend und geheimnisvoll: Endlose Wälder, mächtige Bergrücken, darüber zarte Nebelstreifen im Blau der Dämmerung: der Bayerische Wald.

Der Bayerische Wald ist die größte zusammenhängende Waldlandschaft Mitteleuropas, und gewiss auch die eindrucksvollste. Er breitet sich auf 6000 km² zwischen Donau, dem Böhmerwald und Österreich aus. Im Bayerischen Wald finden sich Berge, die bis zu 1500 m reichen (Arber, Rachel, Lusen, Dreisessel, Haidel, Falkenstein, Osser u.a.), unzählige Waldpfade und bestens markierte Wanderwege, davon allein 200 im Nationalpark Bayerischer Wald, von dem aus Mauth nur ganz wenige Kilometer entfernt liegt. Der Bayerische Wald ist ein Urlaubs- und Wanderparadies, irgendwie einzigartig in ganz Deutschland.

Aber es kommen nicht nur Freunde der Natur bei uns auf ihre Kosten, sondern auch anderweitig Interessierte. Die Tore des Bayerischen Waldes, wie z. B. die Städte Passau, Straubing und Deggendorf bieten hervorragende Ausflugsmöglichkeiten, auch in den nahen Böhmerwald. Daneben bietet der Bayerische Wald nicht nur im Sommer perfekte Wandermöglichkeiten, sondern er garantiert auch im Winter ideale Sportmöglichkeiten für Aktivurlaub. So z. B. im in nur ein paar Minuten entfernten Wintersportzentrum Mitterdorf.

Bilder vom Bayerischen Wald
Blick vom „Stoariel“ Vierhäuser in die Berge des Bayerischen Waldes
unendliche Wiesen und Wälder
Abenddämmerung daheim – dahinter der unendliche „Woid“